Seit Anfang 2016 unterstützt Sohn Clemens Elisabeth in der Küche und bringt seine Ideen und sein Können ein. Nach der Lehre bei Andreas Döllerer in Golling stehen nun Mutter und Sohn gemeinsam hinter dem Herd und lassen dabei wunderbare neue Gerichte entstehen. Nicht selten findet man alte Klassiker, die von Clemens nun neu interpretiert werden. Lassen Sie sich überraschen, die zwei wissen, wie man Sie kulinarisch verwöhnt!

Hier ein Einblick in die aktuelle Speisekarte.

Gerne können Sie auch einzelne Speisen aus unseren Menüs wählen und sich Ihr individuelles Menü zusammenstellen.

Erfolge verpflichten

"In den Auszeichnungen sehen wir nicht nur die Belohnung für vergangene kulinarische Höhepunkte - vielmehr sind sie ein Ansporn, die höchste Qualität in der Bewirtung unserer Gäste wiederzugeben", so Elisabeth Grabmer. Erfahrung, Perfektion und jede Menge Kreativität sowie die Liebe zur Kochkunst sind Eckpfeiler unseres Erfolges.

Liebe zur Kochkunst, langjährige Erfahrung, beste Rohstoffe, Perfektion und jede Menge Kreativität – mischt man all diese Zutaten, wird einem schnell klar, warum Elisabeth Grabmer so gut kochen kann. Wir legen ganz besonders Wert auf den persönlichen Kontakt zu unseren Lieferanten. Dieses Vertrauen und die Verwendung saisonaler Grundprodukte garantieren Frische und beste Qualität.Überzeugen Sie sich selbst, und besuchen Sie uns.

Die Zubereitung

Die geschnittene Zwiebel und das Gemüse in Butter anschwitzen, den Speck und die würfelig geschnittenen Erdäpfeln dazugeben.

Mit der Rindsuppe aufgießen. Soviel Wasser dazugeben, dass alle Zutaten bedeckt sind. Die Gewürze beimengen, ca. 35 min weich kochen.

Danach durch ein feines Sieb streichen, Obers dazugeben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Vor dem Servieren mit dem Stabmixer aufschäumen. Die Pilze in wenig Öl anschwitzen, und die Suppe damit garnieren.

Die Zutaten

  • 1/2 kg Erdäpfeln
  • 50g Zwiebel
  • 25g Sellerie, würfelig geschnitten
  • 25g Lauch, würfelig geschnitten
  • 25g Peterwurzeln, würfelig geschnitten
  • 25g Bauchspeck, streifig geschnitten
  • Butter zum andünsten
  • 1l Rindsuppe oder Gemüsebrühe
  • Majoran, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, 1Lorbeerblatt
  • 1/4l Obers
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Essl. Öl

Einlage

Champignons, Austernpilze oder andere frische Pilze. Frittierte Erdäpfelwürferln.

Kochquartett in der Süddeutschen Zeitung

Elisabeth kocht und schreibt für das Kochquartett im Magazin der Süddeutschen Zeitung.
Alle Rezepte zum Nachlesen und Nachkochen finden Sie auch hier im Archiv.
Viel Freude damit!


Auszeichnungen

Gault Millau: 2 Hauben, 15 Punkte

A la carte 75 Punkte

Falstaff Restaurant Guide 2017 94 Punkte, 3 Gabeln

2014 Goldene Roulettekugel (Casinos Austria, Gault Millau)

Der große Restaurant & Hotel Guide: 3 Hauben

2006 Lufthansa - Star Chef

2005 Best of Award of Excellence, Wine Spectator New York

2005 Service des Jahres, Der große Restaurant & Hotel Guide

2001 Trophee Gourmet (Publikumspreis), A la carte

1999 Weinwirt des Jahres

2006 Lufthansa - Star Chef